Beziehungskrisen

 

Allein trotz Beziehung: "Welten sind zwischen uns", Liebst du mich überhaupt noch?"

Gefangen in der Beziehung: "Ich muss raus!", "Du verlangst zu viel von mir", "Du nervst!"

Verunsicherung in der Beziehung: "ich kenn mich nicht mehr aus", "Kann das noch Liebe sein?"

Schuld in der Beziehung: "Wie kann ich es nur richtig machen?"

Verlust, Trauer (Scheidung, Auszug der Kinder, Tod des Angehörigen,…): "Allein gelassen", "Sinnlos"

Scham in der Beziehung: "Wenn das die Leute wüssten…", "Ich bin nicht gut genug"

Überfordert in der Beziehung: "Ich kann nicht mehr!", "Ich bemühe mich eh so"

 

Diese Befindlichkeiten und Fragen können sich in (oder nach) längeren Beziehungen stellen.

Austausch mit Freunden und Bekannten, Lektüre, Selbst­hilfe­grup­pen und vieles mehr bieten Möglichkeiten, die Krise zu bewältigen.

Manchmal kann es hilfreich sein, sich mit einem Psy­cho­the­ra­pe­uten darüber auszutauschen und gemeinsam nach Klarheit sowie Lösungen zu suchen.

Vieles von dem in anderen Kapiteln Angesprochenen kann auch in zwischenmenschlichen Beziehungen ein Thema sein (siehe Depression, Burnout, Angst, Trauma, Psy­cho­so­matik).














Klientenzeichnungen

 






Dr. Carina MAYER-KAUTEN
Psychotherapeutin und Lehrtherapeutin für KIP
(Katathym Imaginative Psychotherapie)
Traumatherapeutin, PITT
(Psychodynamisch Imaginative Traumatherapie nach Dr. Luise Reddemann)

Ärztin für Allgemeinmedizin
Ärztin für Psychosomatische und
Psychotherapeutische Medizin

Radetzkystraße 24, 9020 Klagenfurt











Dr. Carina MAYER-KAUTEN

Psychotherapeutin und Lehrtherapeutin für KIP
(Katathym Imaginative Psychotherapie)
Traumatherapeutin, PITT